Ein natürlicher Look mit Mineralpuder

Foundation

Um Dir die Bestimmung der richtigen Farben für Deine Haut zu erleichtern, haben wir drei Farb-Kategorien auf vier HAUTTYPEN verteilt. Es ist in jedem Fall einfacher, zu wissen, welchen Hauttyp man hat (siehe unten) als welcher Farbtyp man ist. Die Unterschiede zwischen Hauttyp und Farbtyp sind noch mal genauer erläutert unter Farben-Check.

Die Farben der einzelnen Foundation habe ich aufgrund meiner jahrelangen Farben-Arbeit in drei Kategorien unterteilt:  YELLOW - NEUTRAL - ROSE. In jeder Kategorie bieten wir fünf Farben an: No. 1 ist jeweils die hellste und No. 5 die dunkelste einer Kategorie.

Ist Mineralpuder für jeden Hauttyp geeignet?
Ob reife Haut, fettende oder trockene Haut, zu Akne, Couperose oder Rosazea neigend - wir behaupten: Mineralpuder könnte die Antwort auf Deine Hautprobleme sein.

Und das, weil:
Mineralpuder ist nicht komedogen. Hast du Akne oder unreine Haut, kannst du deshalb im wahrsten Sinne des Wortes “aufatmen”. Weil das Puder nicht in die Poren eindringt, lässt es deine Haut atmen und entzieht Unreinheiten den Nährboden.

Viele unserer Kundinnen beobachten ein verbessertes Hautbild, seit sie Mineralpuder verwenden. Trockene Haut wird nicht trockener durch das Mineralpuder, weil bei uns kein Talkum enthalten ist. Bei extrem trockener Haut kannst Du den Tipp nutzen, das Puder in der Handfläche mit Öl zu mischen und dann aufzutragen oder unmittelbar vor dem Einpudern ein leichtes Öl zu verwenden. Öle findest Du in unserem Shop unter VEGAN GEPFLEGT.